SVA2 gewinnt mit 4:1 gegen TSV Wildberg

Selten läuft eine Vorbereitung im Winter so richtig nach Plan. Diese wurde jedoch durch das anhaltend schlechte Wetter so richtig durcheinander gebracht. Das Trainerteam hatte alle Hände voll zu tun, ein alternatives und sinnvolles Trainingsprogramm auf die Beine zu stellen.
Nach Prüfungsphasen, Fasching, Skiurlaub und Krankheit, stand dann für den ein oder anderen endlich wieder Fussball mehr im Fokus. Nochmal Schwung brachte dann unser Trainingslager am Tegernsee. Soccerarena, Kunstrasenplätze, Laufeinheiten am See und toller Unterkunft, boten beste Bedingungen dafür. Sogar das Wetter spielte an diesem Wochenende mit!

Nach dem abgesagten Nachholspiel gegen die Spvgg Wart-Ebershardt vergangene Woche, trafen wir am Sonntag in unserem ersten Pflichtspiel 2020 auf den TSV Wildberg.
Trotz eines sehr gut besetzten Kaders, konnten wir in der Anfangsphase den Ballbesitz nicht für all zu viele gefährliche Aktionen nutzen. Erst ein Foulelfmeter verwandelt von Omar Baghdadi konnte den Knoten lösen. Das 2:0 vor der Pause köpfte Tobi Flik gekonnt ins kurze Eck, nach einer schönen Hereingebe von Patrick Beuerle.

Das 3:0 durch den fleißigen Niklas Woller und das schöne 4:1 Volleytor von Jonas Reichenauer folgten dann im zweiten Abschnitt. Lediglich einmal kamen die Wildberger an unserer starken 4er Kette um Raffler, Bayrak, Baghdadi, Beuerle vorbei und gleich wurden Sie mit einem Tor dafür belohnt. Ärgerlich, aber nicht weiter schlimm. Zu harmlos waren die Wildberger an diesem Tag auf dem Köpfle.

Kurz danach, jedoch auf einem anderen Sportplatz, bekam es unsere 3te Mannschaft mit dem Tabellenführer aus Calw in einem Testspiel zu tun. Der starke Gegner stellte unser Team immer wieder vor große Herausforderungen. 5 Gegentore standen einem Tor von Tobi Jauss entgegen. Starke Einzelspieler und hohes Anlaufen endeten oft mit Fehlpässen und Ballverlusten oder wurden mit Gegentoren bestraft. Robin Frank im Tor konnte durch gute Parade weiter Treffer verhindern. Trotz allem ein guter Test für alle Beteiligten.

Dieses Wochenende geht es mit dem SVA2 und 3 gegen Ettmannsweiler/Aichelberg. Es wird sicher mehr Emotion und Konzentration im Abschluss nötig sein um dort etwas zu holen. Der Aufsteiger benötigt dringend Punkte im Abstiegskampf und wird dementsprechend in die Partie gehen!

Mit sportlichem Gruß
Das Trainer-Team Sajko-Bayrak

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü