VfB Effringen – SV Althengstett II 3:6

Nach der Heimniederlage gegen den Tabellenführer SV Breitenberg/Martinsmoos ging es am Sonntag gegen die nur einen Tabellenplatz vor uns stehenden Effringer.
Der sehr tiefe und weiche Rasen und die heimischen Fans sorgten für aufregende erste 45. Minuten.
Souverän gelang uns durch gut herausgespielte Chancen eine 2:0 Führung, welche jedoch bis zur Halbzeit durch Unachtsamkeit in der Defensive zum Ausgleich führte.
Dies machte es auch in der zweiten Halbzeit spannend. Binnen 5 Minuten konnten wir durch den erneuten Torschützen Tobias Flik und Ishak Bayrak 2 Tore erzielen. Worauf die Effringer in der 64. Spielminute auf 4:3 verkürzen konnten. In einer darauffolgenden Szene hüpfte der Ball gute 20 Zentimeter mit vollem Umfang hinter die Torlinie, dies bestätigte auch der Effringer Torhüter- allerdings nicht vor dem Unparteiischen, welcher den Treffer nicht anerkannte.  Das sehr kämpferische Duell mit viel Gebrüll der Zuschauer ging nun in die Endphase. Von nun an machten wir das Spiel und konnten uns einige Torchancen erarbeiten. Der nicht gegebene Treffer war keineswegs ein Rückschlag. Durch ein weiteres Tor von Ishak Bayrak und das Debüt Tor von Elvis Beramaj ging die Partie klar an uns.
Die sonst oft fehlende Konsequenz vor der dem Tor stellten wir ein und konnten somit hoch verdient mit 6 Treffern nach Hause fahren. Großes Lob an das sehr engagierte Team und dessen Auftritt in Effringen.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü